Allgemeine Geschäftsbedingungen

Camping Saalbach und Walleggalm

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE HOTELLERIE 2006

 (AGBH 2006) Fassung vom 1. Juli 2017

 

  • 1 Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie (im Folgenden „AGBH 2006“) ersetzen die bisherigen ÖHVB in der Fassung vom 23. September 1981. 1.2 Die AGBH 2006 schließen Sondervereinbarungen nicht aus. Die AGBH 2006 sind gegenüber im Einzelnen getroffenen Vereinbarungen subsidiär.

 

  • 2 Begriffsdefinitionen

2.1 Begriffsdefinitionen:

„Beherberger“: Ist eine natürliche oder juristische Person, die Gäste gegen Entgelt beherbergt.

„Gast“: Ist eine natürliche Person, die Beherbergung in Anspruch nimmt. Der Gast ist in der Regel zugleich Vertragspartner. Als Gast gelten auch jene Personen, die mit dem Vertragspartner anreisen (zB Familienmitglieder, Freunde etc).

„Vertragspartner“: Ist eine natürliche oder juristische Person des In- oder Auslandes, die als Gast oder für einen Gast einen Beherbergungsvertrag abschließt.

„Konsument“ und „Unternehmer“: Die Begriffe sind im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes 1979 idgF zu verstehen.

„Beherbergungsvertrag“: Ist der zwischen dem Beherberger und dem Vertragspartner abgeschlossene Vertrag, dessen Inhalt in der Folge näher geregelt wird.

 

  • 3 Vertragsabschluss – Anzahlung

3.1 Der Beherbergungsvertrag kommt durch die Annahme der Anzahlung des Vertragspartners durch den Beherberger zustande. Elektronische Erklärungen gelten als zugegangen, wenn die Partei, für die sie bestimmt sind, diese unter gewöhnlichen Umständen abrufen kann.

3.2 Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag unter der Bedingung abzuschließen, dass der Vertragspartner eine Anzahlung leistet. Erklärt sich der Vertragspartner mit der Anzahlung einverstanden (durch Überweisung jener), kommt der Beherbergungsvertrag zustande.

3.3 Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Anzahlung spätestens zum angegeben Datum vor der Beherbergung zu bezahlen. Die Kosten für die Geldtransaktion (zB Überweisungsspesen) trägt der Vertragspartner. Für Kredit- und Debitkarten gelten die jeweiligen Bedingungen der Kartenunternehmen.

3.4 Die Anzahlung ist eine Teilzahlung auf das vereinbarte Entgelt.

 

  • 4 Beginn und Ende der Beherbergung

4.1 Der Vertragspartner hat das Recht, so der Beherberger keine andere Bezugszeit anbietet, die gemieteten Räume/den Platz ab 16.00 Uhr des vereinbarten Tages („Ankunftstag“) zu beziehen.

4.2 Die gemieteten Räume/die Plätze sind durch den Vertragspartner am Tag der Abreise bis 12.00 Uhr freizumachen. Der Beherberger ist berechtigt, einen weiteren Tag in Rechnung zu stellen, wenn die gemieteten Räume/die Plätze nicht fristgerecht freigemacht sind.

 

  • 5 Rücktritt vom Beherbergungsvertrag – Stornogebühr

5.1 Sieht der Beherbergungsvertrag eine Anzahlung vor und wurde die Anzahlung vom Vertragspartner nicht fristgerecht geleistet, kann der Beherberger ohne Nachfrist vom Beherbergungsvertrag zurücktreten.

5.2 Falls der Gast am vereinbarten Ankunftstag nicht erscheint, besteht keine Beherbergungspflicht, es sei denn, dass ein späterer Ankunftszeitpunkt vereinbart wurde.

5.3 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Vertragspartners kann der Beherbergungsvertrag durch den Beherberger, aus sachlich gerechtfertigten Gründen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart, durch einseitige Erklärung aufgelöst werden. Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr

5.4 Bis spätestens 7 Tage vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes kann der Beherbergungsvertrag durch einseitige Erklärung durch den Vertragspartner aufgelöst werden. Die bereits erhaltene Anzahlung verbleibt als Stornogebühr beim Beherberger.

5.5 Außerhalb des im § 5.4. festgelegten Zeitraums ist ein Rücktritt durch einseitige Erklärung des Vertragspartners nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren möglich:

 - bis 7 Tage vor Anreise verbleibt nur die bereits geleistete Anzahlung beim Beherberger
 - danach werden 50% des Arrangementpreises in Rechnung gestellt

5.7 Kann der Vertragspartner am Tag der Anreise nicht im Beherbergungsbetrieb erscheinen, weil durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände (zB extremer Schneefall, Hochwasser etc) sämtliche Anreisemöglichkeiten unmöglich sind, ist der Vertragspartner nicht verpflichtet, das vereinbarte Entgelt für die Tage der Anreise zu bezahlen.

5.8 Die Entgeltzahlungspflicht für den gebuchten Aufenthalt lebt ab Anreisemöglichkeit wieder auf, wenn die Anreise innerhalb von drei Tagen wieder möglich wird.

 

  • 6 Haftung

Der Beherberger übernimmt keinerlei Haftung entstandene Sach- und Personenschäden. Die Benutzung des gesamten Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder! Für durch höhere Gewalt (zB Unwetter, Sturm, etc) entstandene Schäden wird ebenfalls keine Haftung übernommen! Mit Zustandekommen des Beherbergungsvertrags erklärt sich der Gast damit einverstanden.

 

  • 7 Vermietung von Rollern und/oder Autos

Für die Anmietung von Rollern oder Autos der Walleggalm GmbH ist ein separater Mietvertrag zu unterschreiben. Mit der Unterschrift dieses Dokuments erklärt sich der Gast einverstanden, die vertraglich festgelegten Punkte zu beachten.

 

  • 8 Rechte des Vertragspartners

8.1 Durch den Abschluss eines Beherbergungsvertrages erwirbt der Vertragspartner das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume, der Einrichtungen des Beherbergungsbetriebes, die üblicher Weise und ohne besondere Bedingungen den Gästen zur Benützung zugänglich sind, und auf die übliche Bedienung. Der Vertragspartner hat seine Rechte gemäß allfälligen Hotel- und/oder Gästerichtlinien (Hausordnung) auszuüben.

 

 

 

Geschäftsbedingungen für Gewinnspiele

Dieses Gewinnspiel wird veranstaltet von Walleggalm GmbH, Walleggweg 110, 5754 Hinterglemm, Österreich. Nachfolgend Walleggalm genannt.

1. Teilnahme: 

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren ständigen Wohnsitz und Aufenthalt in Europa haben. Für die Gewinnspielteilnahme ist es zwingend erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen und die Teilnahme nur in eigenem Namen erfolgt. Mitarbeiter, Bevollmächtigte, Rechtsnachfolger und Beauftragte des Veranstalters sowie alle an der Veranstaltung und der Durchführung des Gewinnspiels beteiligten Werbeagenturen und deren jeweilige Familien- und Haushaltsmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Walleggalm ist berechtigt Teilnehmer auszuschließen, die gegen die hier angeführten Teilnahmebedingungen verstoßen oder das Gewinnspiel manipulieren. Walleggalm behält sich vor, nach Gewinnspielende den Gewinner/die Gewinnerin auf der Chronik seiner Facebook-Seite namentlich mit Vor- und Nachnamen zu veröffentlichen. 
Teilnahmeschluss des Wettbewerbs ist der angegebene Zeitpunkt  

2. Durchführung des Gewinnspiels 

1 Teilnehmer, der Fan der Walleggalm Facebook Seite ist und den Beitrag vom  06.07.2016 mit „gefällt mir“ markiert oder kommentiert hat, gewinnt.

Die Gewinnermittlung erfolgt nach interner Abstimmung unter allen Teilnehmern, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.

Der oder die Gewinner/in wird innerhalb von 14 Werktagen nach Teilnahmeschluss auf der Chronik der Walleggalm Facebook Seite namentlich veröffentlicht.
Nach Veröffentlichung haben die Gewinner/innen 7 Werktage Zeit sich zu melden, um den Gewinn zu erhalten. Für das Auftreten von technischen Problemen beim Mailverkehr oder während des Anmeldevorgangs zur Verlosung übernehmen wir keine Haftung. Der
Gewinner erhält einen Gutschein als PDF per Mail zugesandt.
Es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns und er kann auch nicht an Dritte weitergegeben werden. Eine Mehrfach - Teilnahme erhöht nicht die Gewinnchance.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Der Gewinn

Der Gewinner des Gewinnspiels erhält folgenden Gewinn:
2 Übernachtungen in Appartements Garden Suite und Penthouse Suite. Maximal 12 Personen.
Walleggalm behält sich das Recht vor, den Zeitraum für die gewonnene Übernachtung nach Verfügbarkeit zu bestimmen.

Datenschutz 

Datenschutzrichtlinien für die Teilnahme am Gewinnspiel: 
Walleggalm verpflichtet sich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. 
Die personenbezogenen Daten gemäß Bundesdatenschutzgesetz werden von der bAS für die im Zusammenhang mit dieser Aktion erforderlichen Zwecke gespeichert. Die Daten werden nicht an sonstige Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind die uns bei der Durchführung dieses Gewinnspiels unterstützenden, in Deutschland ansässigen Dienstleistungsunternehmen “Auftragsdatenverarbeiter”. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten dient ausschließlich dem Zweck der Durchführung des Gewinnspiels. 
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der von den Teilnehmern bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern Walleggalm. Für den Fall, dass Dritten im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Aktion Ansprüche (z.B. Schadensersatz-oder Unterlassungsansprüche) gegen Walleggalm und/oder Facebook entstehen sollten, stellt der Teilnehmer die Walleggalm und/oder Facebook von diesen Ansprüchen frei. 
Der Teilnehmer hat das gesetzliche Recht auf unentgeltliche Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser personenbezogenen Daten. Um seine genannten Rechte geltend zu machen oder bei allen Fragen zum Datenschutz kann sich der Teilnehmer schriftlich an Walleggalm GmbH, Walleggweg 110, 5754 Hinterglemm, Österreich wenden.